Der Beruf des Fachlageristen

wird seit 1. August 2004 gemäß dem Rahmenlehrplan nach Lernfeldernunterrichtet. Für die Fachlageristen gibt es die acht untenstehenden Lernfelder. Das Lernfeld-Konzept sieht außerdem vor, dass die berufsbezogenen Unterrichtsinhalte nicht wie bisher in den Fächern „SpezielleWirtschaftslehre“, „Fachrechnen“ und „Allgemeine Wirtschaftslehre“ unterrichtet werden, sondern in die Lernfelder integriert sind. Die Datenverarbeitung ist ebenfalls Bestandteil dieser Lernfelder.

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Fachlagerist/Fachlageristin

    Stunden nach Rahmenlehrplan
Nr. Lernfelder 1. Jahr 2. Jahr
1 Güter anehmen u. kontrollieren 80  
2 Güter lagern 100  
3 Güter bearbeiten 60  
4 Güter im Betrieb transportieren 40  
5 Güter kommissionieren   60
6 Güter verpacken   80
7 Güter verladen   80
8 Güter versenden   60
  Summe 280 280

Neben den Lernfeldern gibt es außerdem die berufsübergreifenden bzw. allgemeinbildenden Fächer "Politik", "Sport", "Englisch" und das (nicht bewertete) "Religionsgespräch".

Unterrichtsgestaltung

Der Unterricht wird zeitgemäß und mit modernen Unterrichtsmethoden, u.a. in EDV-Räumen durchgeführt. Gruppenarbeit, Internetrecherchen, Excel-Anwendungen, Planspiele, Projekte und weitere schüleraktivierende Methoden sind Bestandteil des Unterrichts. Die Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten, methodischen und sozialen Kompetenzen gehören neben der Vermittlung von Fachwissen zu den Unterrichtszielen. Die Methoden und Aktivitäten im Unterricht orientieren sich an der Förderung der beruflichen Handlungskompetenz.


Link zum Berufsbild Fachlagerist/Fachlageristin