Seit dem Schuljahr 2013/14 ist das RBZ Wirtschaft.Kiel Landesberufschule für die Ausbildungsberufe Servicekraft für Dialogmarketing und Kaufmann/-frau für Dialogmarketing.

Berufsbild

Geschäftskunden fordern heute eine umfassende und effiziente Betreuung von den Betrieben offensiv ein. Ein professionelles Dialogmarketing soll daher langfristig Kundenbeziehungen aufbauen und erhalten.
Zu diesem Zweck sind zwei neue kaufmännische Ausbildungsberufe im dualen System (mit den Lernorten Betrieb und Berufsschule) entstanden: Die Servicekraft für Dialogmarketing mit zweijährigem Berufsbild und der/die Kaufmann/Kauffrau für Dialogmarketing mit dreijährigem Berufsbild. Die Berufsausbildung zur Servicekraft ist dabei auf die Ausbildung zum Kaufmann/-frau anrechenbar.
Servicekräfte und Kaufleute für Dialogmarketing sind in Call Centern, Servicecentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und anderen dialogorientierten Organisationsbetrieben tätig.

Schulische Ausbildung

Das RBZ Wirtschaft führt für beide Berufsbilder eine gemeinsame Unterstufenklasse in Blockform ein. Die dreijährige Ausbildung wird dabei schulisch in 6 Blöcken zu je ca. 6 Wochen Unterrichtszeit organisiert.
Die genaue zeitliche Verteilung der Blöcke ist dem Blocktableau zu entnehmen.
Zentrales Strukturprinzip für die beiden gemeinsam unterrichteten Ausbildungsberufe ist das Lernfeldkonzept, das eine starke Anlehnung an betriebliche Arbeitsprozesse für den Berufsschulunterricht vorsieht. Im Sinne einer "Öffnung von Schule" besteht ein enger Kontakt zu den ausbildenden Betrieben, sodass eine inhaltliche Abstimmung über die Erwartungen der Dualpartner erreicht und die Unterstützung von Unterrichtsprojekten vereinbart wurde.

Neben der Ausbildung kann der Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife (FHR) besucht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link.

Lutz Zölitz -Abteilungsleiter- Tel.: 0431 - 1698-470

Steffen Braker (Bildungsgangsprecher)

Grundsätzlich gilt für den Mailkontakt: vorname.nachname @ rbz-wirtschaft-kiel.de

weitere Ansprechpartner

 

Lernfelder

Die folgenden Lernfelder werden im Rahmen des schulischen Teils der Ausbildung unterrichtet:
 

  1. Die Ausbildung im Dialogmarketing mitgestalten
  2. Dienstleistungen im Dialogmarketing analysieren und vergleichen
  3. Mit Kundinnen und Kunden kommunizieren
  4. Simultan Gespäche führen, Datenbanken nutzen und Informationen verarbeiten
  5. Kundinnen und Kunden im Dialogmarketing betreuen und binden
  6. Bestimmungsfaktoren der Kundennachfrage gestalten
  7. Den betriebswirtschaftlichen Beitrag eines Projekts zum Unternehmen
  8. Kundinnen und Kunden gewinnen und Verkaufsgespräche führen
  9. Projekte im Dialogmarketing vorbereiten, durchführen und bewerten

    3. Ausbildungsjahr:
     
  10. Personaleinsatz planen und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter führen
  11. Geschäftsprozesse im Dialogmarketing erfolgsorientiert steuern
  12. Die Qualität der Auftragsdurchführung überwachen und optimieren
  13. Dienstleistungen der Dialogmarketing-Branche vermarkten