Spedition-Unterricht

Der Unterricht findet blockweise statt. Die insgesamt sechs Schulblöcke sind jeweils fünf bis sechs Wochen lang. Im ersten Ausbildungsjahr werden drei Blöcke unterrichtet, im zweiten und im dritten Ausbildungsjahr haben die Auszubildenden jeweils zwei Blöcke. Im ersten Jahr findet im Regelfall eine sechstägige Exkursion zum Training der Teamfähigkeit statt.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung findet zum Ende des 2. Ausbildungsjahres (März) schriftlich statt. Die Prüfung dauert insgesamt 120 Minuten.
Folgende Fächer werden geprüft:
- LSL (Spezielle Wirtschaftslehre)
- KSK (Rechnungswesen)
- UG (Betriebswirtschaftslehre)
- Wirtschaftsgeografie

Abschlussprüfung

Die Abschlußprüfung findet zum Ende des 3. Ausbildungsjahres schriftlich und mündlich statt.
Folgende Fächer werden im Mai schriftlich geprüft:
- LSL (120 min) inkl. Wirtschaftsgeografie
- KSK (60 min)
- WiSo (60 min) Wirtschaftslehre und Politik

Folgende Fächer werden im Juni / Juli mündlich geprüft:
- LSL (20-30 min)

Es ist möglich die Abschlussprüfung schon nach 2 1/2 Jahren zu absolvieren. Die schriftliche Prüfung findet dann bereits im November und die mündliche im Januar statt.

Lehrer der Speditionssparte:

Leistungserstellung in Spedition und Logistik (LSL):

Herr Beckmann, Frau Langer, Herr Nienaß und Herr Dischinger

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK):

Herr Beckmann und Frau Hegedüs

Unternehmerische Geschäftsprozesse (UG):
Herr Nienaß, Herr Zabel, Herr Jelonnek und Herr Falck

Englisch:

Frau Kroggel

Wirtschaftsgeographie:
Herr Nienaß

Politik:
Herr Adrian

Sport:
Frau S. Hansen