Hier finden Sie Kurzinterviews und Berichte von Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement.

 

 

 

           

"Sehr gute Alternative zum Studium mit lediglich 4 Semestern."

Kevin A. - Absolvent der Fachschule für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement

 

Zum Kurzinterview

 

 Daniel Helle 2020 FB IMG 1586088572170  

Die Fachschule für Betriebswirtschaft hat mir für meinen beruflichen Werdegang besonders geholfen bei:

"Dadurch dass die Anfrage von meinem neuen Arbeitgeber direkt an die Fachschule gerichtet wurde, hätte ich meinen jetzigen Job ohne die Fachschule vermutlich nicht."

Daniel H. - Absolvent der Fachschule für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement

zum Kurzinterview

 

   

Beginn der nächsten Weiterbildungsmaßnahmen:

Im August 2022 und im August 2023 beginnen die nächsten zweijährigen Weiterbildungslehrgänge in Vollzeit!

Im August 2024 startet der nächste dreijährige Weiterbildungslehrgang in Teilzeit!

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Der nächste Infoabend findet 11. Februar 2023 um 18.00 Uhr statt. 

 

Anmeldeschluss ist jeweils der letzte Tag im Februar! 

Da wir noch wenige freie Plätze im Schwerpunkt Handelsmanagement haben, sind aktuell noch Nachmeldungen möglich!

 

 

 

Ihre Ansprechpartner:

Abteilungsleiter Kai Beckmann Telefon: 0431 / 16 98 475

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszimmer Wiebke Wüllner Telefon: 0431 / 16 98 552

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse:

Fachschule für Betriebswirtschaft am RBZ Wirtschaft . Kiel

Westring 444

24118 Kiel

Staatlich geprüfte Betriebswirtin / staatlich geprüfter Betriebswirt, Schwerpunkt Handelsmanagement

Der Handel benötigt in den nächsten Jahren qualifizierte junge Menschen, die eigenständig undselbstverantwortlich Aufgaben der Planung, Steuerung, Durchführung und Kontrolle spezifischer Aufgaben in Einzelhandelsbetrieben übernehmen.

Deshalb haben wir unser unser Angebot erweitert und bieten die Fachschule für Betriebswirtschaft Schwerpunkt Handelsmanagement in einer dreijährigen Weiterbildungsmaßnahme (Teilzeitvariante) und einer zweijährigen Weiterbildungsmaßnahme (Vollzeitvariante) an. Weitere Informationen gibt es bei der Fachschule für Betriebswirtschaft Schwerpunkt Handelsmanagement.

In der Kooperation mit der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein greifen wir die Förderung besonders leistungsfähiger junger Menschen auf, indem wir die Erstausbildung zum / zur „Kaufmann/frau im Einzelhandel“ oder „Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel“ und die branchenbezogene Aufstiegsfortbildung „GeprüfterHandelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin IHK“ miteinander verknüpfen.

 

"Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Schwerpunkt Handelsmanagement" oder
"Staatlich geprüfter Betriebswirt, Schwerpunkt Handelsmanagement".

Ab 2021 bekommen  unsere "Staatlich geprüften Betriebswirte" auch den "Bachelor professional" verliehen.

Zusätzlich wird auch die Fachhochschulreife erworben.

Kosten

Für den Schulbesuch müssen keine Gebühren bezahlt werden!
Nach der Anmeldebestätigung müssen von den Schülerinnen und Schülern 150 € überwiesen werden. Das Geld wird u. a. für die erste mehrtägige Exkursion genutzt.

Unser Konzept


Unsere Schule orientiert sich an der Nachfrage aus der Wirtschaft und an der Entwicklung Themen mit Bezug zum Handelsmanagement. Lerninhalte sollen den Praxisrealitäten angemessen sein. Dabei streben wir einen engen Transfer zwischen Praxis und Theorie an durch:

  • Handlungsorientierten Unterricht,
  • Zusammenarbeit mit den regionalen Betrieben,
  • Betriebsbesichtungen und
  • Praktika.

Facharbeit


Im letzten Weiterbildungsjahr schreiben die Schüler eine 30-seitige Facharbeit.

Unternehmen können ihr Interesse an Praktikanten, Absolventen und an der Bearbeitung von Themen bei folgender Mail-Adresse anmelden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In die Fachschule für Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Handelsmanagement, kann aufgenommen werden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  1. Schulische Voraussetzungen: Mindestens Mittlerer Schulabschluss
  2. Berufliche Voraussetzungen:
  • Einschlägige kaufmännische Ausbildung (Kaufmannsgehilfenbrief) sowie ein Jahr Berufspraxis im kaufmännisch/verwaltenden Bereich
    oder
  • Nicht-kaufmännische Ausbildung und 5 Jahre einschlägige Berufspraxis im kaufmännisch/verwaltenden Bereich. Bis zu zwei Jahre der Berufspraxis können von den Schülerinnen und Schülern auch parallel zur Fachschulausbildung abgeleistet werden.

Beispiele für kaufmännische Ausbildungen, die eine gute Voraussetzung für den Einstieg in die Fachschule ermöglichen:

  • Kaufleute im Groß- und Außenhandel
  • Einzelhandelskaufleute
  • Automobilkaufleute
  • Industriekaufleute
  • Speditionskaufleute bzw. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Kaufleute für Büromanagement
  • IT-Kaufleute
  • Versicherungskaufleute
  • Bankkaufleute

Die Fachschule für Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Handelsmanagement, kann über zwei Jahre (4 Semester) in Vollzeit oder über drei Jahre (6 Semester) in Teilzeit absolviert werden. Der Gesamtstundenumfang beträgt 2.400 Stunden. Im letzten Jahr wird von jedem Schüler eine Facharbeit über ein gemeinsam ausgewähltes Thema geschrieben.

  1. Vollzeiteinrichtung (4 Semester - 2 Jahre)

    Seit 2014 bieten wir die Betriebswirteausbildung auch mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement in Vollzeitform an. Unterrichtszeiten sind montags - freitags jeweils von 8.00 bis 13.00/15.30 Uhr. Der Lehrgang läuft über zwei Jahre. Eine Projektwoche findet am Ende des 1. oder zu Beginn des 2. Weiterbildungsjahres statt. Der erste Lehrgang der Vollzeiteinrichtung startete im August 2014. Der nächste Lehrgang startet jeweils im August.

  2. Teilzeiteinrichtung (6 Semester - 3 Jahre)

    Seit 2015 bieten wir die Betriebswirteausbildung mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement auch in Teilzeitform an. Der nächste Lehrgang startet im August 2024.

Unterrichtszeiten der Teilzeiteinrichtung sind:

montags und dienstags jeweils von 17:30 - 20:45 Uhr
mittwochs von 8.00 - 15:30 Uhr

Vorgesehen sind zwei Projektwochen. Die erste Projektwoche findet am Ende des ersten Weiterbildungsjahres statt. Die zweite Projektwoche findet zu Beginn des dritten Weiterbildungsjahres statt.

 


Lernbereiche und Lernfelder

1. Grundlagenfächer

  • Kommunikation/Deutsch
  • Englisch
  • Informatik
  • Wirtschaftsmathematik
  • Französisch (nur im Bereich der Vollzeitvariante)

2. Anwendungsfächer

  • Rechnungswesen
    - Buchführung und Jahresabschluss
    - Kostenrechnung und Controlling
  • Betriebswirtschaftslehre
    - Unternehmensgründung und Finanzierung
    - Kernprozesse des Unternehmens
    - Wirtschaftsrecht und Steuern
  • Handelsmanagement
     -Beschaffungs- und Verkaufsprozesse im Handel
    - Optimierung der Supply Chain im Handel
    - Außenhandelsgeschäfte
  • Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik
  • Projektarbeit und Präsentation
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen