Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Vertretungen der ausbildenden Betriebe,

liebe Vertretungen der Praktikumseinrichtungen,

liebe Eltern,

das gesamte Schulleitungsteam, das Kollegium und alle Mitarbeiter/-innen begrüßen Sie herzlich am Regionalen Berufsbildungszentrum Wirtschaft der Landeshauptstadt Kiel.

Aktuelles zur Testpflicht und zu Quarantäneregelungen ab 17.01.2022:

  • Der Unterricht findet weiterhin nach Stundenplan in Präsenz statt.
  • „Der Zugang zu Schulen im Zusammenhang mit einer schulischen Veranstaltung sowie der Zugang zu sonstigen schulischen Präsenzveranstaltungen sind allen Personen untersagt, die der Schule keinen Nachweis über ein Testergebnis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus (negatives Testergebnis) … vorlegen; dies gilt unabhängig davon, ob die jeweilige Person … geimpft oder genesen ist. Abweichend von Satz 1 gilt das Zugangsverbot nicht für …Personen, die unverzüglich nach dem Betreten der Schule eine Testung in Bezug auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus durchführen.“ (siehe Schulen-CoronaVO)
  • Von der Testpflicht befreit sind Personen, die die Schule nur kurzfristig für z. B. Anlieferungen und Abholungen betreten.

 

Absonderung Quarantaene Isolierung

Quelle: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Downloads/2022/220104_Corona_SchulenVO_unterz.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Änderung der SchulencoronaVO

Für alle Personen in der Schule (Schülerinnen und Schüler in Vollzeit- oder Blockbeschulung, Lehrkräfte und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) gilt die Testpflicht mit drei Selbsttests pro Woche - unabhängig vom Status (geimpft, genesen oder geboostert). Schülerinnen und Schüler in Teilzeitbeschulung testen sich ein- bzw. zweimal pro Woche. Für Gäste gelten unsere Verhaltensregeln / Hygieneregeln

Quarantäneregelungen

Am 15. Januar 2022 ist eine Änderung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) in Kraft getreten. Diese Graphik des Gesundheitsministeriums veranschaulicht das Prüfverfahren bezüglich des Vorgehens:

  • Wichtig ist, dass das schulische Hygienekonzept eingehalten wird (Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske + Lüften (also kurz AHA+L).
  • Tritt in Schulen ein Infektionsfall auf, der durch einen PCR-Test bestätigt wird, besteht für andere Personen aufgrund des schulischen Schutzkonzepts mit der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nach Schulen-CoronaVO und der seriellen Teststrategie keine Absonderungspflicht. Das gilt z. B. auch für Sitznachbarn der infizierten Person.
  • Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen (Einzelfall), falls die Schutzmaßnahmen nicht eingehalten werden. In diesen Fällen obliegt es der infizierten Person oder bei jungen Schülerinnen und Schülern ihren Erziehungsberechtigten, die engen Kontaktpersonen (z. B. Sitznachbarn) eigenverantwortlich zu informieren. In diesen Fällen gilt dann eine Absonderungspflicht gemäß Absonderungserlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung.
  • Geboosterte, „frisch“ doppelt Geimpfte, geimpfte Genesene und „frisch“ Genesene müssen gar nicht in Quarantäne.
  • Wird dem Schulleitungsteam ein durch einen PCR-Test bestätigter Infektionsfall bekannt, wird den Lerngruppen, mit denen die infizierte Person Kontakt hatte, ein Informationsschreiben der Gesundheitsverwaltung durch die Schule ausgehändigt. Daher ist die zeitnahe Meldung einer Erkrankung über die Klassenlehrkraft und Abteilungsleitung sowie Schulleitung sehr wichtig.
  • Tritt eine Infektion in einer Klasse auf, so müssen alle Personen, die mit der entsprechenden Person Kontakt hatten, für fünf Schultage täglich ein negatives Testergebnis vorlegen.
  • Ist eine Schülerin oder ein Schüler durch einen PCR-Test bestätigt infiziert, gilt für sie oder ihn eine Quarantäne von fünf Tagen (vorzeitige Beendigung), wenn ein negativer Antigen-Schnelltest oder ein negativer PCR-Test vorgelegt werden kann.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2022/220115_Schulen-CoronaVO.html

 

  • Außerdem hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung den Absonderungserlass seit Freitag, 14.01.2022 noch einmal aktualisiert.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2022/220115_Absonderungserlass.html

 

Bleiben Sie gesund. Gerhard Müller

(Schulleiter)

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen