Das RBZ Wirtschaft . Kiel ist neuer Partner im bundesweiten Netzwerk „Lernen durch Engagement“

Seit dem Schuljahr 2017/18 stellt Lernen durch Engagement (LdE) ein weiteres Element im Profil unserer Schule dar, womit eine Kooperation mit dem bundesweiten Netzwerk Lernen durch Engagement zustande kam. 

Logo Netzwerk-  Lernen durch Engagement

Doch was ist Lernen durch Engagement überhaupt?
Lernen durch Engagement ist auch unter dem Begriff Service Learning bekannt und eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Schüler/innen mit fachlichem Lernen verbindet. Die Erfahrungen, die die Schüler/innen in LdE-Projekten machen, werden im Unterricht aufgegriffen, reflektiert und mit Inhalten der Fachanforderungen verknüpft.

LdE ist viel mehr, als es im ersten Moment vielleicht scheint. So wird angestrebt, dass die Schüler/innen sich über den Unterricht hinaus für das Gemeinwohl einsetzen, sei es im sozialen, ökologischen, politischen oder kulturellen Bereich. Sie tun etwas für andere Menschen bzw. für die Gesellschaft und sammeln dadurch wertvolle Erfahrungen im selbstständigen und demokratischen Handeln. Sie engagieren sich aber nicht losgelöst von oder zusätzlich zur Schule, sondern ganz im Gegenteil als Teil von Unterricht und eng verbunden mit dem fachlichen Lernen.

Wir sehen in LdE eine große Chance für unsere Schülerinnen und Schüler, ihre eigenen Stärken zu erkennen und Selbstwirksamkeit zu erfahren, indem pädagogische Ziele definiert und das soziale Engagement von Schülern inhaltlich darauf ausgerichtet werden.
So belegen Forschungsergebnisse zu LdE dessen Wirksamkeit in Bezug auf soziale Kompetenzen und persönliche Entwicklung, demokratische Einstellungen, die Bereitschaft, sich auch im Erwachsenenalter bürgerschaftlich zu engagieren, schulisches Lernen sowie auf berufsrelevante Basiskompetenzen, wozu Kompetenzen wie Präsentation, Kommunikation, Konfliktlösung, Verantwortungsbewusstsein, Recherche, Durchhaltevermögen, Eigeninitiative, Urteilsfähigkeit über eigene Stärken und Interessen etc. zählen, die später auch entscheidend in der Ausbildung sind.

Insbesondere die Weiterentwicklung o.g. berufsrelevanter Kompetenzen und die nachgewiesene verbesserte Orientierung und Motivation im Hinblick auf eine spätere Berufswahl sind Aspekte, die wir als Schule mit der Umsetzung von LdE-Projekten im Rahmen der Unterrichtsentwicklung zukünftig verstärkt fördern wollen.

Ansprechpartner der Schule sind die Lehrkräfte
Tobias Ehlers und Linda Gnaden
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsatzzeiten der JBA im Foyer des RBZ Wirtschaft Kiel

Montag : Jobcenter

Dienstag: Übergangsmanager

Mittwoch: Bertatungslehrkäfte

Donnerstag: Agentur für Arbeit

Freitag: Bertatungslehrkräfte

 

JBA StrukurModell

Termin: 14.02.2019 8:00 bis 13:00 Uhr

Demokratie macht Schule

„Einmischen, wo es mir gefällt!“ –

Vierter Demokratie-Tag am RBZ Wirtschaft . Kiel

 

Am Donnerstag, dem 14. Februar 2019, veranstaltet das RBZ Wirtschaft . Kiel in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein von 8:00 bis 13:00 Uhr zum vierten Mal nach 2016, 2017 und 2018 einen "Demokratie-Tag", um die Notwendigkeit und Möglichkeit eines engagierten Eintretens für Freiheit, Menschenrechte und Demokratie noch stärker im Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler zu verankern.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Vertreter der Schulleitung und der Heinrich-Böll-Stiftung werden zunächst Schülerinnen und Schüler aus dem Poetry-Slam-Kurs des RBZ Wirtschaft . Kiel mit „demokratischen“ Texten auf die gemeinsame Arbeit einstimmen.

Danach finden insgesamt 16 Workshops statt, denen sich die freiwillig teilnehmenden ca. 450 Schülerinnen und Schüler in vorheriger Wahl zugeordnet haben. Hier beschäftigen sie sich thematisch mit Strategien gegen Extremismus und rechte Gewalt, mit den Herausforderungen durch digitalen Wandel, Populismus, Reichsbürger und Antisemitismus, mit Geschlechtergerechtigkeit, nachhaltiger Lebensgestaltung und dem aktiven Einsatz für eine lebendige Demokratie. Angeboten werden die Workshops durchweg von externen Referenten u. a.

  • der Heinrich-Böll-Stiftung,
  • der Christian Albrechts Universität Kiel (CAU),
  • des Institut für Weltwirtschaft (IfW),
  • des NDR,
  • Vater Solutions GmbH,
  • der HAKI e.V.,
  • der ZBBS e.V.,
  • der Schwartzkopf-Stiftung
  • oder auch des Bündnis eine Welt Schleswig-Holstein e.V.

(Eine vollständige Workshop-Liste liegt als PDF Datei vor.)

Gegen 12:30 Uhr präsentieren VertreterInnen aus allen Workshops den übrigen TeilnehmerInnen ihre Erfahrungen und Arbeitsergebnisse im Rahmen einer kleinen Messe.

„Wie in den vergangenen Jahren erwarten wir wieder, dass der anregende Austausch und die intensive Arbeit an diesen wichtigen Themen unsere Schülerinnen und Schüler, deren Generation die künftigen gesellschaftlichen Entwicklungen und den demokratischen Diskurs der kommenden Jahre maßgeblich bestimmen wird, um viele neue oder vertiefte Erkenntnisse bereichern kann“, so Gerhard Müller, Schulleiter des RBZ Wirtschaft . Kiel, über die Bedeutung des Demokratie-Tages.


Eindrücke vom Demokratietag 2018 als Video

Der örtliche Personalrat des Regionalen Berufsbildungszentrums Wirtschaft . Kiel setzt sich derzeit aus sechs Mitgliedern zusammen:

 

  • Stefanie Altenburg (Vorsitzende)

  • René Lipphardt (Stellvertretender Vorsitzender)

  • Lutz Gondermann

  • Dirk Henningsen

  • Karin Hirsch

  • Dirk Langhoff

 

Kontaktadresse:

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen