Eingabehilfen öffnen

Leitbild

Leitbild

Das Leitbild als Illustration

RBZ Leitbild RGB A4

 

Leitbild 2017

Definition Gelungenes Lernen

Schulprogramm

Schulprogramm des RBZ Wirtschaft . Kiel

Hier finden Sie das aktuelle Schulprogramm (ausführlich Stand 11.23) als pdf-Version und als Schulprogramm des RBZ Wirtschaft . Kiel (Kurzfassung Stand 7.23)

Das Schulprogramm wurde durch folgende Beschlüsse verabschiedet:

  • Beschluss Pädagogische Konferenz 12. Februar 2015
  • Beschluss Verwaltungsrat 10. September 2015
  • Anpassung und Überarbeitung der aktuellen Daten und der Zielerreichung in den einzelnen Bildungsgängen im November 2017
  • Beschluss Pädagogische Konferenz (LQS-Leitbild und die Definition des „Gelungenen Lernens“) am 12. Juli 2017
  • Beschluss Verwaltungsrat 23. März 2018
  • Beschluss Verwaltungsrat im Oktober 2022
  • Beschluss Pädagogische Konferenz am 09.02.2023
  • Beschluss Verwaltungsrat am 30.11.2023
  • Fertigstellung Schulprogramm
    Umsetzung der Ergebnisse des Abstimmungsprozesses und finale Erstellung des Schulprogramms 2030.

Soziales Engagement

Kindergarten Ecuador

Sie kochen, backen und informieren für den guten Zweck: Regelmäßig sammeln die Schüler der Spanischkurse des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gynmasiums für notleidende Kinder in Ecuador.

Wie viel Geld mit dem Verkauf von belegten Brötchen, Waffeln, selbstgebackenen Kuchen, Getränken und Paella zusammenkommen kann, wissen die Schülerinnen und Schüler aus eigener Erfahrung. Mit den Spenden der vergangenen Jahre konnte ein neuer Kindergarten in dem Elendsviertel Ecuadors gebaut werden. Der Kontakt entstand über eine ehemalige Lehrerin - Lucetty Sengewitz -, die jetzt den Kindergarten in Ecuador leitet. Treibende Kraft am RBZ Wirtschaft . Kiel ist Renate Schmidt. Die ehemalige Abteilungsleiterin des Beruflichen Gymnasiums ist begeistert vom Engagement der Schülerinnen und Schüler: „Sie sehen, dass es sich lohnt zu helfen, und dass das Geld auf direktem Weg die Kinder erreicht“.  

Spenden an: Vereinskonto „Nuevo Horizonte“, Sparkasse Kiel, Kto 21168737, Kennwort „Kindergarten in Ecuador“.

Deutsch-tansanische Schulpartnerschaft

Unsere Schule unterstützt das KIUMAKO-Bildungszentrum in Mrimbo, Tansania. Gemeinsam mit dem Verein Rafiki e.V.  fördern wir den Auf- und Ausbau sowie den Betrieb des KIUMAKO Educational Center am Fuße des Kilimandscharo. Die Aktivitäten begannen nach Projekttagen zum Thema „Fairer Handel“ im Frühjahr 2002. Zunächst ging es um die Sammlung von finanziellen Mittel für den Schulbau mit Hilfe von Spendenläufen und anderen Aktionen. Auch mit Sachleistungen trugen wir dazu bei, dass in Mrimbo eine weiterführende und berufsbildende Schule entstehen konnte. Aus der Unterstützung wurde mittlerweile eine lebendige und dauerhafte Partnerschaft. Die wird regelmäßig durch persönliche Treffen in Kiel oder in Tansania gepflegt und vertieft. Viele Schüler/innen haben in den vergangenen Jahren durch direkte Kontakte mit den Partnern aus Tansania einen unmittelbaren Eindruck vom Leben in dem ostafrikanischen Land bekommen, mit allen Unterschieden zwischen unseren Lebensstilen und allen Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten in Interessen und Bedürfnissen. Auch wenn gerade kein Treffen mit den tansanischen Partnern stattfindet, kann jeder im Cafè Kilimanjaro bei einer Tasse Kaffee, der in der Partnerregion angebaut wurde, einen gedanklichen Gruß Richtung Süden schicken.
Die Partnerschaft ist Teil der Umsetzung des Konzeptes einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) (→) und eines Lernbereichs Globale Entwicklung an unserer Schule.

Zertifizierung

Wir sind zertifiziert durch CERTQUA

Mehr unter https://www.certqua.de/


Bis 2018 erfolgte die Zertifizierung über LQS:

Qualitätsmanagement mit dem Qualitätsentwicklungs- und -testierungssystem LQS („Lernerorientierte Qualitätstestierung für Schulen“) im RBZ Wirtschaft der Landeshauptstadt Kiel

Als Qualitätsmanagementsystem wird am RBZ Wirtschaft . Kiel das Modell „Lernerorientierte Qualitätstestierung für Schulen (LQS)“ des Beratungsunternehmens ArtSet aus Hannover eingesetzt. LQS ist ein Qualitätsmanagementmodell zur Qualitätsentwicklung und -testierung, das die Lernenden konsequent in den Mittelpunkt stellt. LQS hat seinen Ausgangs- und Bezugspunkt im konkreten Lernprozess („Gelungenes Lernen“) und auf diesen Fokus kommt es aus unserer Sicht an, wenn man von Qualität von Bildung spricht!
Ende Januar 2014 wurde das RBZ Wirtschaft . Kiel erneut erfolgreich retestiert. Das Testat gilt für vier Jahre. Auf der Grundlage einer Selbstevaluation wurde dazu von der Schule ein so genannter Selbstreport geschrieben, in dem Ausgangsstand und Entwicklungsschritte für insgesamt zwölf Qualitätsbereiche (z. B. Lehr- und Lernprozesse, Evaluation, Infrastruktur, Führung, Personal, Controlling oder externe Kooperationen) festgehalten sind. Externe Gutachter haben im Anschluss untersucht, ob das RBZ Wirtschaft . Kiel die für jeden Qualitätsbereich ausgewiesenen Anforderungen erfüllt und der Schule hier ein hohes Qualitätsniveau bescheinigt.
Der Qualitätsmanagementprozess wird vom LQS-Team (aktuelle Besetzung: Andrea Klein, Stefanie Altenburg, Gunnar Andresen, Nils Dischinger und Ralf Meier) in enger Abstimmung mit der Schulleitung gesteuert.
Allgemeine Informationen zum Qualitätsentwicklungs- und Qualitätstestierungssystems LQS sind auf der Homepage der ArtSet Qualitätstestierung GmbH nachzulesen.

Unsere Definition des Gelungenen Lernens sowie das LQS-Leitbild finden Sie  hier.

Ralf Meier
Abteilungsleitung
- QM-Beauftragter (LQS) -
Tel: 0431 1698-423
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Lernen durch Engagement (LdE)

Das RBZ Wirtschaft . Kiel ist neuer Partner im bundesweiten Netzwerk „Lernen durch Engagement“

Seit dem Schuljahr 2017/18 stellt Lernen durch Engagement (LdE) ein weiteres Element im Profil unserer Schule dar, womit eine Kooperation mit dem bundesweiten Netzwerk Lernen durch Engagement zustande kam. 

Logo Netzwerk-  Lernen durch Engagement

Doch was ist Lernen durch Engagement überhaupt?
Lernen durch Engagement ist auch unter dem Begriff Service Learning bekannt und eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Schüler/innen mit fachlichem Lernen verbindet. Die Erfahrungen, die die Schüler/innen in LdE-Projekten machen, werden im Unterricht aufgegriffen, reflektiert und mit Inhalten der Fachanforderungen verknüpft.

LdE ist viel mehr, als es im ersten Moment vielleicht scheint. So wird angestrebt, dass die Schüler/innen sich über den Unterricht hinaus für das Gemeinwohl einsetzen, sei es im sozialen, ökologischen, politischen oder kulturellen Bereich. Sie tun etwas für andere Menschen bzw. für die Gesellschaft und sammeln dadurch wertvolle Erfahrungen im selbstständigen und demokratischen Handeln. Sie engagieren sich aber nicht losgelöst von oder zusätzlich zur Schule, sondern ganz im Gegenteil als Teil von Unterricht und eng verbunden mit dem fachlichen Lernen.

Wir sehen in LdE eine große Chance für unsere Schülerinnen und Schüler, ihre eigenen Stärken zu erkennen und Selbstwirksamkeit zu erfahren, indem pädagogische Ziele definiert und das soziale Engagement von Schülern inhaltlich darauf ausgerichtet werden.
So belegen Forschungsergebnisse zu LdE dessen Wirksamkeit in Bezug auf soziale Kompetenzen und persönliche Entwicklung, demokratische Einstellungen, die Bereitschaft, sich auch im Erwachsenenalter bürgerschaftlich zu engagieren, schulisches Lernen sowie auf berufsrelevante Basiskompetenzen, wozu Kompetenzen wie Präsentation, Kommunikation, Konfliktlösung, Verantwortungsbewusstsein, Recherche, Durchhaltevermögen, Eigeninitiative, Urteilsfähigkeit über eigene Stärken und Interessen etc. zählen, die später auch entscheidend in der Ausbildung sind.

Insbesondere die Weiterentwicklung o.g. berufsrelevanter Kompetenzen und die nachgewiesene verbesserte Orientierung und Motivation im Hinblick auf eine spätere Berufswahl sind Aspekte, die wir als Schule mit der Umsetzung von LdE-Projekten im Rahmen der Unterrichtsentwicklung zukünftig verstärkt fördern wollen.

Ansprechpartner der Schule sind die Lehrkräfte
Tobias Ehlers und Linda Gnaden
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Unterkategorien

Stiftung Bildung aktiv:

Unser Patenschaftsprogramm ermöglicht Teilhabe, Bildungsgerechtigkeit und Integration: Initiiere auch an deiner Kita oder Schule Fluchtpatenschaften und Chancenpatenschaften!    

logo
RBZ Wirtschaft.Kiel
Westring 444, 24118 Kiel

Findet uns auf Google Maps
Unsere w3w Adresse:
///herkunft.exzellentes.besuchen

Social Media:

Wir benutzen Cookies

Joomla setzt ein technisch notwendiges Session-Cookie.
Wir verwenden Cookies grundsätzlich, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Wir können auch Cookies verwenden, um Ihnen relevantere Inhalte zu zeigen und Ihnen das Surfen auf unserer Website zu erleichtern. Um zu Prüfen welche Cookies gesetzt werden, nutzen Sie F12 im Firefox und dann gehen Sie auf "Webspeicher" -> "Cookies"! Wenn Sie mit Akzeptieren fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website!